• Bitte halten Sie sich an die Anordnungen der Sicherheitsbehörden

     

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

IEU

3 Beiträge in diesem Thema

Das Energie und Rohstoffkonglomerat besteht aus den Konzernen der 'Erzmine Maltretonia Genossenschaft', der 'Frisa Distrikt Getreidegenossenschaft', den 'Irkanischen Uranminen', der 'Ölraffinerie Genepohl' und dem Irkanischen Energie Unternehmen (IEU).

Mehr als die Hälfte der Nahrungsmittelversorgung, alle Ölprodukte sowie das Uran für die Kernkraftwerke des IEU kommen aus der Versorgung des Konglomerats. 

Das Irkanische Energieunternehmen bezeichen die ehemaligen Betreiber von Kohlekraftwerken und auch deren gemeinsam gegründete Aktiengesellschaft. 

Lange Zeit existierten die verschiedenen Kohle- und Ölkraftwerke Irkaniens als Einzelunternehmen deren Zahl zwischen 25 und 50 schwankte. Im Jahre 1967 schlossen sich die einzelnen Unternehmen zu besagtem Konsortium zusammen um ihre Effizienz zu erhöhen. Im folgendem Jahr wurde die Aktienmehrheit durch Kaiser Jenson II. erworben um die Preisdiktatur durch den Konsortialrat zu brechen. Der irkanische Staat verfügt seitdem über mindestens 51% der Aktien.
Seit dem Jahre 2005 wird in verstärkt in Richtung Kernenergie geforscht und seit Juli 2007 befinden sich Hochtemperaturreaktoren in Bau.
Seit 2010 sind fünf Reaktoren in Betrieb und im Jahre 2014 folgten weiter 22. 

2011 wurde die Doktrin der zwingenden Aktienmehrheit des irkanischen Staates aufgegeben und Wolf Hauer brachte erst das IEU und dann das gesamte Konglomerat unter seine Kontrolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hauer betrachtet die Statistiken zur Energieproduktion und überfliegt dann die Uranproduktion.

Anschließend gibt er dem Planungsstab die Order die Anzahl der Kernkraftwerke zu vervierfachen bis 2020.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herr Hauer, ich habe Kontakt zum astorischen Konzern Picus Energy aufgebaut. Beziehungsweise, der Konzern zu mir. Man würde sich gerne mit einem ihrer Mitarbeiter oder Ihnen selbst treffen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0