• Bitte halten Sie sich an die Anordnungen der Sicherheitsbehörden

     

Orkeanisches Meer

15 posts in this topic

Die voll aufmunitionierte Flotte der Freier Irkanischen Republik nimmt fahr auf das östliche Orkeanische Meer auf. Sämtliche Satellitenbilder werden sofort an die Teilstreitkräfte weitergeleitet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schocktruppen des KBO verhalten sich auffällig unauffällig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

*Die Heeresmaschinen überfliegen den Flottenverband mit Fallschirmjägern an Bord. Auf den ersten Inseln im Westen wurden bereits Truppen abgeworfen.*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Lenkwaffenzerstörer der Angeya-Klasse, zwei Lenkwaffenzerstörer der Greip-Klasse und zwei Lenkwaffenztörer der Amelot-Klasse unte Beflaggung des Energie und Rohstoffkonglomerats durchkreuzen das östliche Orkeanische Meer. Sie geleiten mehrere Containerschiffe und Baukräne. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Etwa 80 km nördlich von Asfrid, der kürzlich von der Irkanischen Republik besetzten Insel kreuzt das Kommandoschiff des Bel Konzerns. Gefächert darum herum Richtung Norden im Abstand von einigen Kilometern ziehen sechs Zerstörer ihre Bahnen während die Funker des Kommandoschiffs Kontakt mit der provisorischen Regierung Straliens aufnehmen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Gefechtsschiffe sichern den Transport mehrerer großer bis riesiger Frachtschiffe mit Baumaterial und Arbeitskräften. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein ziviles Transportschiff für den Personentransport, ein sogenanntes 'ZiTraPT' dödelt geradezu durch das orkeanische Meer aus Genepohl kommend auf Stralien zu. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In den Abendstunden des 10.10 versucht ein Zerstörer der Konföderierten Staaten die Blockadezone zu durchbrechen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Lenkwaffenzerstörer der Angeya-Klasse, die Eyrgjafa, feuert eine Lenkwaffe am Bug des Konföderationsschiffes vorbei und gibt die Vorfälle Haargenau an das Zentralkommando weiter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als die Positionsbestimmung der Irkanier über dem Orkeanischen Meer aufgibt schalten die Überwachungsdrohnen des Konföderationsmilitärs ihre Laserzielerfassung auf und knapp eine halbe Minute später durchschlägt das Projektil der Landgestützten Railgun den Rumpf der Eyrgjafa. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Eyrgjafa bekommt schnell Schlagseite als der zweite Hyperschallflügkörper das Schiff in zwei Stück reisst. 

Die Antwort, sechs Donnerschlag Seezielflugkörper werden von den Railguns des Föderationsschiffs scheinbar problemlos zerstört. Der irkanische superkavitierender Unterwasserlaufkörper findet sein Ziel jedoch mittschiffs. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein weiterer Railgunschuss verfehlt den nukleargetriebenen Lenkwaffenkreuzer Minx nur knapp. All paar Sekunden werden inzwischen Kursänderungen durchgeführt. Eine Viertelstunde später, nach zwei weiteren Treffern gegen kleinere Schiffe verliert der Admiral der Blockadeflotte die Nerver und zündet einen 50 Kilotonnen Sprengsatz über dem Meer. Die Drohnen der Konföderation fallen aus dem Himmel und der Beschuss hört vorerst auf. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

*Im Süden des Meeres fahren zwei Lenkwaffenzerstörer des ERK Richtung Landinien an der Konfliktzone vorbei*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now